Café del Mundo

Do 19. Sept

Café del Mundo

Guitarize the World

Do., 19. September 24, 20 Uhr \ Die Gitar­risten Jan Pascal und Alex­ander Kilian stammen aus dem frän­kisch-badisch-hessi­schen Drei­län­dereck, das sie liebe­voll Alemán­da­lucía nennen. Sie sind grund­sätz­lich gegen­sätz­lich wie Feuer und Wasser – und ergänzen sich gerade dadurch zu einem Music Act auf Welt­ni­veau. Ihr gemein­samer Live-Auftritt ist der mitreis­sende Dialog zweier begna­deter Virtuosen, die sich bald umschmei­cheln, bald heraus­for­dern und einander ihr Bestes entlo­cken – intensiv und explosiv entsteht eine magische Aura, der sich niemand entziehen kann. Doch die beiden Instru­mental-Künstler sind weit mehr als blosse Unter­halter: In ihrer Kunst beziehen sie Haltung, bekennen sich zur puren, origi­nären Musik, setzen ein State­ment in einer fluiden fluk­tu­ie­renden Welt.
Lassen Sie sich über­ra­schen von der unglaub­li­chen musi­ka­li­schen Vielfalt zweier Flamenco-Gitarren mit einem Reper­toire, das ein feines Band zwischen Klassik und Jazz, Techno und World Music bindet.\ Konzert, Hoch­deutsch, 90 Min. mit Pause

Website

Christoph Simon

Do 24. Okt

Christoph Simon

Strolch

Do., 24. Oktober 24, 20 Uhr \ Ein Solo-Kabarett-Stück über die Zwick­mühlen und Verstri­ckungen eines Midlife Cowboys. Bis ein Betrü­ger­ring versucht, die Leute im Quartier auszu­nehmen. Nicht mit dem Strolch!
„Ab heute wird alles anders. Das sage ich oft, weil mir der Spruch gefällt. Aber an jenem Tag wusste ich es nicht nur, nein, ich glaubte es: Ab heute wird alles anders.“ Nicht alles kommt gut, aber Mitein­ander kommt’s besser. Witzig, geist­reich, zärtlich, filmreif. Erwarten Sie nicht zu wenig!\ Kabarett, Mundart, 80 Min. mit Pause

Website

Olga Tucek

Do 14. Nov

Olga Tucek

Wo Gott hockt

Do., 14. November 24, 20 Uhr \ Es geht ans Leben­dige! Im globalen Süden schon längst. Und selbst der weisse Westen beginnt zaghaft an der unbe­grenzten, ewigen Verfüg­bar­keit satten Wohl­stands und Friedens für die Wenigen zu zweifeln.
Höchste Zeit, sich zu fragen, wo Gott hockt! Zu fragen, worum es auf der Erde wirklich gehen könnte. Höchste Zeit, fürsorg­lich zu werden. Höchste Zeit, Allbe­seelt­heit zu erkennen und zu besingen. Höchste Zeit, zu reali­sieren, woraus wir Kraft schöpfen, um hand­lungs­fähig zu werden!
Olga Tuceks Lieder stellen poeti­sche Fragen, wecken die Seele, kitzeln Hirn und Zwerch­fell und wärmen das Herz: Eine Ode ans Sein, ans Wachsen und an den aller­schönsten aller Planeten.\ Musik­ka­ba­rett, Mundart, 80 Min. mit Pause

Website

Markus Schönholzer

Do 12 Dez

Markus Schönholzer

Die Schönholzers

Do., 12. Dezember 24, 20 Uhr \ Der Sänger und Gitar­rist Markus Schön­holzer nimmt in seinem neusten Solo-Programm seine ganze Familie mit auf die Bühne. Aus Tanten­ge­träller, Mutter­liebe, Vater­be­fehlen und Bruder­blues dichtet er sich eine bunte Vergan­gen­heit. Dabei füllt er seine Erin­ne­rungs­lü­cken mit Wünschen, Träumen und unver­schämten Lügen. Auf seiner wunder­samen Reise in vergan­gene Tage sammelt er neue Erkennt­nisse und baut daraus heitere Songs für die Gegen­wart. Dieser Abend enthält alles, was jede gute Familie zu bieten hat: schmut­zige Wäsche, Eifer­sucht, Ämtli­listen und viel viel Liebe.\ Konzert, Mundart, 80 Min. mit Pause

Website

Matthias Kunz

Do 16 Jan

Matthias Kunz

Wolf

Do., 16. Januar 25, 20 Uhr \ EIN KABARETTISTISCHES SOLO FÜR VIER MÄNNER UND EIN TIER
Tankwart Franz Weniger wird von der Ener­gie­wende links überholt. Inzwi­schen fährt sogar sein einst bester Kunde elek­trisch. Die zwei Männer erklären einander die Welt und graben dabei unver­hofft ein verges­senes Geheimnis aus, das ihre Zukunft vergolden könnte… Derweil streift Herr Wolf durchs Revier und macht sich einen Reim auf den Menschen. Mit «WOLF» bringt Matthias Kunz äusserst wand­lungs­fähig einen zeit­geis­tigen Kaba­rett­abend auf die Bühne.\ Kabarett, Mundart, 80 Min. mit Pause

Website

Unterstützt durch

  • Hirschen Stammheim
  • Private Sponsoren

Typo & Code: j.wssnr.ch