Zu Gast auf der Hirschenbühne

1. Oktober

Zu Gast auf der Hirschenbühne

1. Oktober Lese­reise 2021. Die Fach­stelle Kultur des Kantons Zürich reist auch diesen Herbst mit den Empfänger*innen von Werk- und Aner­ken­nungs­bei­trägen im Bereich Lite­ratur durch den Kanton. Begleitet werden die Lese­abende von der singenden Kontra­bas­sistin Anna Trauffer. Als Mode­ra­torin reist die Zürcher Spoken­word-Poetin Fatima Moumouni mit. Ticket­re­ser­va­tionen bitte über: http://www.lesegesellschaft-stammheim.ch

Remo Zumstein und Michael Kuster

Do 21 Okt

Remo Zumstein und Michael Kuster

Lyrik & Panik

Do., 21. Okt 21, 20 Uhr \ Remo Zumsteins Kurz­ge­dichte und Wort­spiel­texte sind legendär, ebenso seine Mitmach­texte und seine auf den Punkt gebrachten Alltagsabsurditäten. Jetzt schlägt er neue Töne an. Sie sind feinfühlig und wohlüberlegt: Er kontert auf Panik mit Lyrik. Zumstein hinter­fragt die Welt. Stellt Fragen: «Wie (üb)erlebt ein Poet den Alltags­wahn­sinn?» Und er antwortet mit Wortwitz auf Wirt­schafts-Wirrwarr, mit Reim­kas­kaden auf Verro­hung, mit Unsinn und Singsang auf Einsil­big­keit. Mutig, spru­delnd, nach­denk­lich und frech, denn: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Für die musi­ka­li­schen Unter­ma­lungen mit Spürsinn auf Pointe und Takt und für die groo­vigen Gitar­ren­soli ist Michael Kuster zuständig. \ Kabarett und Poetry-Slam, 90 Min. mit Pause

Christoph Simon

Do 18. Nov

Christoph Simon

Der Suboptimist

Do., 18. Nov 21, 20 Uhr \ Drei Menschen im VW-Bus: Sie suchen das Gute und Wahre und finden das Leichte und Katzen­körbe. Der Poet sucht Antworten. Der alte Hippie macht nicht mehr aus jedem Problem ein Problem. Und die Haus­ärztin stiehlt allen die Show. In weiteren Haupt­rollen: Tiger­balsam, Herren­kühl­schränke, Übermut und der Schweizer Natio­nal­park. Bonus­ma­te­rial: Der Alltag – leicht gemacht! Nichts tun und alles errei­chen! In seinem vierten Solo­pro­gramm spannt Chris­toph Simon den Bogen vom verzagten Ich zum Universum.
Chris­toph Simon ist ein begna­deter Figu­ren­zeichner. Sein Personal besteht aus liebens­werten Anti­helden, die meistens weniger als mehr auf die Reihe bekommen, das Herz aber auf dem rechten Fleck tragen.
\ Kabarett, 90 Min. mit Pause

Uta Köbernick

Do 2 Dez

Uta Köbernick

Ich bin noch nicht fertig

Do., 2. Dez 21, 20 Uhr \ Zu früh gefreut? Ja, aber wann sonst.
In Köber­nicks neuem Programm wird die Welt nicht geschönt, aber schöner. „Ich bin noch nicht fertig“ ist frohe Drohung. Ist Einsicht und Verheis­sung. Ist entschlos­senes Zögern und das Gegen­teil von Meinung. Ist Motor und Lähmung, ist tobender Still­stand. Ist beängs­ti­gende Freude. Ist Witz. Ist Ehren­runde. Ist Trost viel­leicht. Und faule Ausrede. Ist präzise Schlam­perei. Ist Analyse mit sensi­blen musi­ka­li­schen Mess­ge­räten. Ist voll­endete Skizze. \ Kabarett, 90 Min. mit Pause

Martin O.

Do 13 Jan

Martin O.

Einstimmig mehrstimmig

Do., 13. Jan 22, 20 Uhr \ Martin O. ist Voralpen-Stimm-Magier, der das Publikum mit seinem Charme, Humor und seiner Viel­sei­tig­keit musi­ka­lisch be- und verzau­bert. Mehr­stimmig erklimmt er unge­si­chert die Tonleiter, schwingt sich keck mit mitreis­sendem Rhythmus von Musik­stil zu Musik­stil und erzählt auf zwerch­fell­er­re­gendem Niveau Geschichten mit fein- und hinter­sin­nigen Zwischen­tönen. Tauchen Sie ein in faszi­nie­rende Stimm- und Klang­welten, in welchen Martin O. mit dem Sympho­nium – seinem echten Schweizer Loop­gerät dem Publikum der Hirschen­bühne glän­zende Augen, erleuch­tete Ohren und Berge von bestem Gaudium beschert.\ Konzert, 90 Min. mit Pause

Unterstützt durch

  • Hirschen Stammheim
  • Private Sponsoren

Typo & Code: j.wssnr.ch