Lili Pastis Passepartout

Do 22 Juni

Lili Pastis Passepartout

Chasch mi gärn ha!

Do., 22. Juni 2017, 20 Uhr \ Der Abend ist ein Potpourri aus verschie­denen Lebens­ge­schichten von ganz gewöhn­li­chen Menschen. Es ist der Versuch, einen Knäuel von Liebesträumen zu entwirren. Er schei­tert grandios an der Schüch­tern­heit des Einen, an den süssen Erin­ne­rung einer Anderen oder an einer Mutter, die die Abna­be­lung ihres Sohnes mit allen Mitteln zu verhin­dern weiss. An welchem Faden des Knäuels auch gezogen wird, über kurz oder lang entsteht ein unent­wirr­barer Knoten. Cornelia Montani, Daniel Schneider und Chris­toph Elsa­esser erzählen berüh­rend und hoch­span­nend Geschichten, einge­packt in Liedern aus den Schweizer Alpen, Canzoni, Chansons, Klezmer-Melodien und einem Hauch von Jazz. «Lili Pastis Passe­par­tout ist grandios, die Spiel­freude anste­ckend und die kleinen, feinen Geschichten voller Wehmut und Humor.» \ Komö­di­an­ti­sches Erzähl­kon­zert, CH Mundart, 90 Min. mit Pause

Website

Knuth und Tucek

Do 14 Sept

Knuth und Tucek

Hexen! Ein Ritt auf dem Zaunpfahl

Do., 14. September 2017, 20 Uhr \ Drei junge Menschen und ein iPhone auf den Spuren der Hexen in der Schweiz: Für ihr Bache­lor­pro­jekt erfor­schen, erfragen, filmen und finden sie, was sie nie zu glauben gewagt hätten und werden tief in die finstere Vergan­gen­heit hinein­ge­zogen. Ausge­hend von einem Auftrags­werk für «hexpe­ri­mente – die bühne im avers», betreten Knuth und Tucek Neuland, indem sie histo­ri­sche Recherche mit brand­ak­tu­eller Satire verweben und so ein abso­lutes Novum kreieren: Der Spielort wird zum Hand­lungsort des Stücks, aufge­ar­bei­tete lokale Hexen­ver­fol­gungen werden darin inte­griert, es entsteht jedes Mal eine mass­ge­schnei­derte Geschichte. Ein Nacht­flug auf dem Sati­re­besen, eine An-Klage gegen Ausgren­zung, Gewalt und Macht­miss­brauch, ein regio­nales Meis­te­rin­nen­stück von natio­naler Bedeu­tung: Brachi­al­mu­si­ka­lisch, stimm­ge­waltig, wild, wider­borstig, weiblich. \ Satire, Hoch­deutsch, 100 Min. mit Pause

Website

Schönholzer & Rüdisüli

Do 5 Okt

Schönholzer & Rüdisüli

2 Musiker, 18 Lieder, 6½ Geschichten

Do., 5. Oktober 2017, 20 Uhr \ Niemand besingt das mensch­liche Schei­tern so heiter, wie der Song­writer Markus Schön­holzer. Er ist Song­writer, Banjo­spieler und Sänger. In den letzten Jahren hat er sich als Kompo­nist von Gebrauchs­musik im Theater und Show­busi­ness einen Namen gemacht. Aus seiner Feder stammen unter anderem «Die Schwei­zer­ma­cher», «Deep – das Musical», «Gotthelf – das Musical», der Schweizer Spiel­film «Die Stan­des­be­amtin» und unzäh­lige mehr. In seinem Duopro­gramm mit Robi Rüdisüli erzählt er von Stehauf­wei­bern, stolzen Eigen­bröt­lern und ange­zählten Aussen­sei­tern. Mit Schalk und in subtilen Tönen begleitet er sie auf ihren verzir­kelten Lebens­um­wegen. Und schon bald erkennt man in diesen gesun­genen Biogra­fien den fernen Onkel, die Nach­barin und – schluss­end­lich – sich selbst. Gemeinsam mit Schön­holzer und seinen Song­fi­guren dreht er den Gemein­heiten des Lebens eine lange Nase. Das macht glück­lich. \ Konzert­theater, Mundart, 100 Min. mit Pause

Les Papillons

Do 23 Nov

Les Papillons

Patchwork Classics

Do., 23. November 2017, 20 Uhr \ Die Jagd auf Ohrwürmer im Noten­wald der Musik­ge­schichte ist wieder eröffnet! Was passiert, wenn einem klas­si­schen Monu­men­tal­werk die Ernst­haf­tig­keit entzogen wird, ein Popsong plötz­lich wie Mozart klingt, zwei völlig gegen­sätz­liche Musik­stücke mitein­ander in Dialog treten oder was, wenn man gar nicht mehr weiss, wohin die ganzen Melodien gehören? Die beiden Musiker Giovanni Reber und Michael Giertz haben sich zum Ziel gesetzt, rund 100 Hits aus Klassik, Film, Rock und Pop zu einem wilden Concerto Grosso zu vereinen. Wer Les Papil­lons kennt, weiss, dass deren musi­ka­li­sches Kalei­do­skop nur schwer in Worte zu fassen ist – muss man aber auch nicht! Die musi­ka­li­sche Reise durch die Jahr­hun­derte führt mit Spiel­witz, atem­be­rau­bender Virtuo­sität und subtilem Humor dorthin, wo Worte nicht mehr nötig sind. Aber Vorsicht: die Geis­tes­blitze der beiden könnten dabei jeden Moment einschlagen. Les Papil­lons halten mit «Patch­work Classics» der Musik­welt einen krea­tiven Spiegel vor – und verneigen sich zugleich vor ihr. \ Konzert, CH Mundart, 100 Min. mit Pause

Bänz Friedli

Do 14 Dez

Bänz Friedli

Ke Witz! Bänz Friedli gewinnt Zei

Do., 14. Dezember 2017, 20 Uhr \ Weil das Leben die absur­desten Geschichten schreibt, schöpft Bänz Friedli aus dem Alltag. Mit Leich­tig­keit und Rasanz spürt er dem Irrsinn der Jetzt­zeit nach, stellt fest, dass wir vor lauter zeit­spa­render Hilfs­mittel immer mehr Zeit verlieren. Er fragt sich, weshalb manche Verein­fa­chungen so kompli­ziert sind, dass heute schon vor dem Zvieri beginnen sollte, den Fern­seher in Gang zu setzen, wer abends die «Tages­schau» sehen will. Als Enter­tainer weiss Bänz Friedli auf Orte und Gege­ben­heiten einzu­gehen, jeder Abend ist ein Unikat, bald nach­denk­lich, bald zum Brüllen komisch, voller Über­ra­schungen und mit der einzigen Konstante, dass YB ja doch nie Meister wird. \ Erzähl­ka­ba­rett, CH Mundart, 90 Min. mit Pause

Lara Stoll

Do 18 Jan

Lara Stoll

Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo

Do., 18. Januar 2018, 20 Uhr \ Die Welt brennt an allen Ecken und Enden und jetzt ist Lara Stoll auch bald noch 30 Jahre alt. Wen inter­es­sierts! Sie viel­leicht! Die mehr­fache Slam-Poetry-Meis­terin sagt Ihnen, wovor Sie sich zu fürchten haben und wofür Sie besser einen Garkoch­topf nehmen. Absurd, leicht­züngig und immer wieder aus heiterem Himmel wird die Autorin Sie mit ihrer unver­kenn­baren Bühnen­prä­senz in ihre Geschichten und Lieder saugen. «Krisen­ge­biet 2 – Electric Boogaloo» ist eine zeit­ge­nös­si­sche Lesung die ein bisschen weh tut, man aber abends noch gut verdauen kann. Ehrlich aber voller Wahnsinn nimmt sie Sie mit durch verstö­rende Krisen­ge­biete – allen voran die Schweiz. Das fängt beim Bundesrat und Marga­rine an und hört beim Tod und Helene Fischer auf. \ Slam-Poetry-Lesung, CH Mundart, 60 Min. ohne Pause

Unterstützt durch

  • Hirschen Stammheim
  • Gemeinde Unterstammheim
  • Private Sponsoren

Typo & Code: j.wssnr.ch